Rittergut Hofspiegelberg

traditionell fortschrittlich
 

Erneuerbare Energien

Biogasanlage Rittergut Hofspiegelberg

Seit April 2011 existiert die EWS Energie & Wärme Hofspiegelberg GmbH & Co. KG. Die Gesellschafter sind Cort Brinkmann, Landwirt aus Weenzen und Moritz Ehle, Eigentümer des Rittergutes Hofspiegelberg.

Die EWS GmbH & Co. KG betreibt seit 2011 eine Biogasanlage 650 Meter östwärts des Rittergutes Hofspiegelberg. Die Anlage hatte zunächst eine elektrische Leistung von 795 kWel..

Im Jahr 2018 wurde die Anlage flexibilisiert. Ziel war es durch die Installation von zusätzlichen Motorenkapazitäten den Strom bedarfsgerecht erzeugen zu können. Dazu wurden zwei weitere BHKWs in Betrieb genommen. Inzwischen liegt die installierte Leistung bei 1.696 kWel..

Einer der Motoren dient als sogennantes Satelliten-BHKW dazu die Wohngebäude auf dem Gutshof und anliegende Häuser am Spiegelberg mit Wärme zu versorgen. Im Sommer nimmt die Getreidetrocknung die zur Verfügung stehende Wärme ab.

Auf dem Anlagenstandort steht eine Halle in der die Gärresttrocknung untergebracht ist. Dieses Verfahren nutzt Wärme und stellt aus Gärsubstrat wertvollen Dünger für den Ackerbau her.

Die Einsatzstoffe beschränken sich nicht nur auf Mais und Zuckerrüben. Wir setzen auch Schweinegülle und Hühnertrockenkot zur Vergärung ein. Diese Stoffe sind in der Umgebung ebenfalls vorhanden und werden durch die Anlage energetisch genutzt. Gleichzeitig werden die Geruchsemmissionen deutlich reduziert.

Die EWS GmbH & Co. KG will mit diesem Engagement einen Beitrag zur Wertschöpfung in den Betrieben, aber auch in der gesamten Region leisten. Des Weiteren dient eine solche Anlage dazu der klima- und energiepolitischen Zielsetzung unserer Regierung näher zu kommen. Gleichzeitig ist uns aber eine möglichst hohe Aktzepanz in der Bevölkerung besonders wichtig.

Mehr erfahren Sie unter www.ews-hofspiegelberg.de

Photovoltaik

Unter Photovoltaik versteht man die direkte Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie mittels Solarzellen. Seit 1958 ist sie zur Energieversorgung der meisten Raumflugkörper im Einsatz. Inzwischen wird sie auch auf der Erde zur Stromerzeugung eingesetzt und findet Anwendung bei Parkscheinautomaten, in Taschenrechnern, an Schallschutzwänden auf Freiflächen und auf Dachflächen.

In den Jahren 2009, 2011, 2012 und 2019 haben wir die Entscheidung getroffen vier Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von insgesamt 271 KW auf den Südseiten unserer Wirtschaftsgebäude und einer Freifläche auf der Biogasanlage installieren zu lassen. Eine gute Wirtschaftlichkeit ist gegeben, insbesondere durch den hohen Eigenverbrauch. Wir nutzen etwa 50% des produzierten Stromes selber.